Wie kann ich meinen Komposthaufen effizienter machen?

Letztes Update: vor 7 Monaten
Avatar von PascalNeuma

PascalNeuma

01.11.2023 08:14 Uhr

Ich habe einen Komposthaufen, aber er scheint nicht so effizient zu sein wie er sein könnte. Welche Tipps gibt es, um meinen Komposthaufen effizienter und schneller zu machen?

User Gandalf

Gandalf

06.11.2023 15:01 Uhr

Um deinen Komposthaufen effizienter und schneller zu machen, gibt es einige bewährte Tipps:

1. Baue deinen Komposthaufen mit abwechselnden Schichten von grünen (stickstoffreiche) und braunen (kohlenstoffreiche) Materialien auf. Grüne Materialien sind beispielsweise Gemüsereste, Kaffeesatz und Grasschnitt, während braune Materialien Laub, Stroh oder zerkleinerte Äste sind.

2. Zerkleinere die Materialien, bevor du sie auf den Haufen legst. Kleinere Stücke verrotten schneller.

3. Halte den Komposthaufen feucht, aber nicht nass. Er sollte die Feuchtigkeit eines ausgedrückten Schwamms haben. Bei Bedarf bewässere den Haufen, besonders während trockener Perioden.

4. Sorge für ausreichende Belüftung, indem du den Haufen regelmäßig umdrehst oder wendest. Das fördert den Sauerstoffaustausch und beschleunigt den Verrottungsprozess.

5. Ein Komposthaufen sollte mindestens 1 Kubikmeter groß sein, um die notwendige Masse und Isolierung für effizientes Kompostieren zu bieten.

6. Vermeide das Hinzufügen von Fleisch, Milchprodukten und fetthaltigen Lebensmitteln, da sie dazu neigen, Gerüche und Schädlinge anzulocken. Kann echt eklig werden. 

7. Drehe oder wende den Komposthaufen etwa einmal im Monat, um sicherzustellen, dass alle Teile gleichmäßig verrotten.

8. Das Kompostieren dauert Zeit. Je nach den Bedingungen und Materialien kann es Monate bis zu einem Jahr dauern, bis der Kompost reif ist.

Bei uns ist das Wetter feucht und es dauert nur ein paar Monate. 😉

Frage teilen