Frühlingsmode trotz Kurven

Letztes Update: vor 1 Monat
Avatar von DianaLilien685

DianaLilien685

12.04.2024 15:44 Uhr

Ich möchte die neueste Frühlingsmode tragen, aber meine Figur ist sehr kurvig. Habt ihr Styling-Tipps für mich?

User Zwergkauz

Zwergkauz

12.04.2024 17:50 Uhr

Hallo DianaLilien685,


das ist grundsätzlich kein Problem, denn auch mit einer sehr kurvigen Figur kannst du mit der neuen Frühlingsmode eine gute Figur machen.



Am besten klappt es dadurch, dass du bei der Frühlingsmode


* auf Stoffe setzt, die deine Kurven umschmeicheln, aber dir genug Bewegungsfreiheit bieten und dich nicht einengen,


* bei Kleidern, T-Shirts, Hemden / Blusen und Tops Varianten mit V-Ausschnitt wählst, die deinen Oberkörper optisch verlängern und den Blick nach oben lenken,


* Wickelkleider (gerade A-Linien-Modelle), Röcke und/oder Gürtel nutzt, die deine Taille betonen,


* bei den Mustern und Farben eher zu einfarbigen Varianten oder solchen mit vertikalen Streifen greifst, weil große Muster und horizontale Streifen Kurven nicht immer wie gewünscht betonen,


* einen Layerlook mit Blazern oder Kimonos kreierst, der deine Kurven wiederum geschickt in Szene setzt,


* hochwertige, gut sitzende und entsprechend formende Unterwäsche drunterziehst und


* bei Accessoires (z. B. bei Ketten oder Schals) solche nimmst, die eher lang sind, weil sie auf diese Weise für eine optische Streckung deiner Figur und eine schlankere Silhouette suchen.



Viel Spaß beim Frühlingsshopping!


User Monika9191

Monika9191

15.04.2024 14:40 Uhr

Naja kurvig ist ja so eine Sache. Für die einen ist kurvig Sanduhrfigzr und für die anderen eher Fußball auf Stelzen. Auch die Ausmaße sind sehr unterschiedlich....für die einen ist Kleidergröße 38 kurvig, für die anderen 44, für die anderen 50. Das ist alles absolute ansichtssache und nicht genormt. Generell gilt es als Frau die Taille zu unterstreichen (mit Gürtel zb), wenn eine da ist. Wenn keine da ist, kaschiert man (A-Schnitt bei Oberteilen zb). 🤷🏻‍♀️

Frage teilen