Wie finde ich meinen eigenen Stil?

Letztes Update: vor 2 Wochen
Avatar von HannahSchmi

HannahSchmi

24.08.2023 16:32 Uhr

Ich möchte gerne meinen eigenen Stil finden und einen persönlichen Kleidungsstil entwickeln, der zu mir passt. Wo kann ich Inspiration finden und wie gehe ich dabei am besten vor?

User Zwergkauz

Zwergkauz

09.04.2024 16:08 Uhr

Hallo HannahSchmi,


das ist bestimmt eine gute Idee – und wenn du es clever machst, wirst du daran sicherlich lange Zeit Spaß haben, weil es einfach auch Zeit und Ressourcen spart. Hier die Reihenfolge, wie ich vorgehen würde.


1) Frage dich, was zu deiner Lebensweise und deinen Bedürfnissen passt. Wie sehen deine täglichen Aktivitäten aus, was für Hobbys hast du und in welchem Umfeld bewegst du dich? So erhältst du schnell einen Eindruck davon, wie es um die Funktionalität und Eleganz deiner Garderobe prinzipiell bestellt sein sollte.


2) Analysiere deine Vorlieben. Mache dir bewusst, welche Kleidungsstücke, Farben, Muster und Stile dich anziehen. Überlege, welche Aspekte deiner Persönlichkeit du durch deine Kleidung ausdrücken möchtest und was dir dabei wichtig ist.


3) Sammle Inspiration aus verschiedenen Quellen. Das funktioniert etwa mithilfe von Modemagazinen, Blogs, sozialen Medien, Filmen, Kunst, Musik und Co. Überlege: Was spricht dich an, was nicht und bei welchen Kombinationen macht es bei dir verstärkt klick? Notiere deine Erkenntnisse und beobachte, ob sich im Laufe der Zeit etwas verändert oder ob du bestimmten Ideen treu bleibst.


4) Experimentiere mit verschiedenen Stilen. Probiere verschiedene Stile aus, um herauszufinden, was zu dir passt. Sei offen für Neues, aber auch ehrlich zu dir selbst. Wenn du dich in einem Stil und/oder Kleidungsstück überhaupt nicht wie du selbst fühlst, ist es einfach nicht das Richtige für dich. Mir stehen beispielsweise auch keine klassischen Anzughosen, also wähle ich andere – dabei sehe ich in Hemden und Blazern und Derby-Schnürern ansonsten super aus. Apropos …


5) Finde deine Signature-Stücke. Identifiziere Kleidungsstücke oder Accessoires, die zu deinem persönlichen Stil passen und die du immer wieder gern trägst. Sie können die Basis deiner Garderobe bilden und sorgen stets dafür, dass du dich nicht nur wohl, sondern auch souverän fühlst. Und wie wir alle wissen, ist ein selbstbewusster Auftritt oftmals schon die halbe Miete.


6) Höre auf dein Bauchgefühl. Wie gesagt: Vertraue darauf, was sich für dich richtig anfühlt und was nicht. Denn wenn du dich in deinem Outfit ganz wie du selbst fühlst, wirst du das auch ausstrahlen. Und, ganz wichtig ….



7) Sei nicht zu streng mit dir selbst. Es ist vollkommen normal, dass sich dein Stil im Laufe der Zeit entwickelt und verändert. Rom ist ebenfalls nicht an einem Tag gebaut worden und ganz ohne Korrekturen ging es auch nicht. Bleib alsogeduldig mit dir selbst, traue dich auch, etwas auszuprobieren und wieder zu verwerfen und nimm dir die Zeit, die du benötigst.



Und ganz ehrlich? Wenn dir manche Sachen supergut gefallen und gerade der letzte Schrei sind, auf den alle stehen? So what? Wenn sie zu dir passen, ist alles gut. Man muss nicht immer auf Teufel komm raus etwas anders machen, nur um unbedingt etwas anders zu machen. Stelle fest, was wirklich zu dir passt – und das wird dann dein Ding. 😊

Frage teilen