Richtiges Lüften im Frühling

Letztes Update: vor 1 Monat
Avatar von Vanessa1987243

Vanessa1987243

20.04.2024 19:03 Uhr

Im Frühling möchte ich meine Wohnung richtig lüften. Gibt es eine ideale Technik, um frische Luft hereinzulassen und Schimmel zu vermeiden?

User Zwergkauz

Zwergkauz

22.04.2024 15:43 Uhr


Hallo Vanessa1987243,


auch – und gerade im Frühling – ist es sinnvoll, beim Lüften auf die folgenden Punkte zu achten:


* Nutze die Stoßlüftung und öffne alle Fenster und Türen für 5 bis 10 Minuten möglichst weit, weil du so für einen schnellen Luftaustausch sorgst. Das ist speziell morgens und abends sinnvoll. Mehrmals am Tag ist aber noch besser.


* Achte dabei darauf, querzulüften, weil der Luftzug den Effekt des Stoßlüftens noch verbessert und Feuchtigkeit noch schneller abtransportiert.


* Vermeide das Lüften bei zu starkem Wind und zu hohen Temperaturen. Lüfte vielmehr zu Zeiten, wenn die Außentemperatur niedriger ist als die Innentemperatur. Dadurch wird die Luftfeuchtigkeit reduziert, weil warme Luft mehr Feuchtigkeit aufnehmen kann.


* Vermeide zudem Aktivitäten, die zu hoher Luftfeuchtigkeit führen können, was wiederum unfreiwillig die Schimmelbildung befördern könnte. Denke etwa ans Trocknen von Wäsche in der Wohnung oder das lange, heiße Duschen, wenn du danach nicht genug lüftest.


* Und – nutze die Heizung: Schalte die Heizung nach dem Lüften wieder ein, besonders in den kühleren Frühlingsmonaten. Das Heizen der Luft erhöht nämlich ihre Fähigkeit, Feuchtigkeit aufzunehmen, und beschleunigt dadurch den Trocknungsprozess.

Frage teilen