Saisonale Allergien und Haustiere

Letztes Update: vor 1 Monat
Avatar von FlorianWolv657

FlorianWolv657

13.05.2024 22:11 Uhr

Wie schütze ich meine Haustiere vor saisonalen Allergien im Frühling?

User Zwergkauz

Zwergkauz

14.05.2024 09:54 Uhr

Hallo FlorianWolv657,


wenn deine Haustiere (ich tippe auf Katzen und Hunde sowie Nagetiere, die im Garten sind?) zu saisonalen Allergien neigen, kannst du versuchen, die folgenden Aspekte zu berücksichtigen:


1) Finde zunächst einmal heraus, worauf genau sie allergisch reagieren und stelle sie deinem Tierarzt oder vielleicht sogar einem expliziten Tier-Dermatologen vor. So lässt sich das Ganze später bei Bedarf mit geeigneten Antihistamin- oder Kortisonpräparaten nämlich viel präziser und besser behandeln. Auch im Hinblick auf potenzielle Nebenwirkungen.


2) Was unabhängig davon bestimmt sinnvoll ist, ist eine gründliche Fellpflege, primär dann, wenn die Tiere wieder in die Wohnung kommen. Das regelmäßige Bürsten, bei Bedarf auch einmal Baden, trägt nämlich wesentlich dazu bei, dass die Pollen aus dem Fell verschwinden und das Tier sie bei der eigenen Fellpflege nicht unnötig aufnimmt oder mit ihnen in zusätzlichen Kontakt kommt. Oft braucht es dabei noch nicht einmal ein Bad zu sein; eine Reinigung mit einem feuchten Tuch reicht oft schon aus.


3) Und, nicht zu vergessen: Auch das richtige Lüften der Wohnung, das gründliche Staubsaugen und Entfernen von Trägern potenzieller Allergene (Pflanzen, Trockenblumen, Strohsäcke etc.) ist wichtig, wenn es um das Wohlbefinden deiner Vierbeiner geht. Zusätzlicher Pluspunkt? Davon profitieren bei Bedarf auch andere Pollenallergie-geplagte Lebewesen.

Frage teilen