Allergikerfreundliche Gartenpflanzen

Letztes Update: vor 2 Wochen
Avatar von Oliver66

Oliver66

29.05.2024 12:05 Uhr

Welche Gartenpflanzen empfehlen sich für einen Allergiker, um im Frühling keine Probleme zu bekommen?

User Zwergkauz

Zwergkauz

31.05.2024 15:48 Uhr

Hi Oliver66,


zu den Garten- und Balkonpflanzen, die als ziemlich pollenarm und daher allergikerfreundlich gelten, zählen unter anderem


* Dahlien

* der Elfenspiegel

* der Gartensalbei

* Hornveilchen

* die Iris

* Kapuzinerkresse

* Narzissen

* Petunien

* die Prunkwinde sowie

* Stiefmütterchen


Und auch mit den meisten Kräutern wie Thymian, Borretsch, Katzenminze, Lavendel, Pfefferminze, Oregano, Bohnenkraut, Rosmarin, Schnittlauch, Petersilie und Salbei machst du wahrscheinlich wenig falsch, weil sie von Insekten bestäubt und deswegen ebenfalls recht gut vertragen werden.



Aber, wie immer gilt im Zweifelsfall auch hierbei: Lass deine individuelle Pollenallergie am besten genauer abklären, damit du nicht dummerweise doch auf etwas Spezielles, was du anpflanzen willst, reagierst.


Und nicht vergessen: Wenn bei dir etwas nicht wächst, wohl aber beim Nachbarn oder in der Umgebung, ist es auch weiterhin sinnvoll, regelmäßig die Haare zu waschen und die Kleidung in der Wohnung auszutauschen und zu waschen. Denn mit je weniger Pollen du dich unter dem Strich (aus Versehen) umgibst, desto besser. :)

User Alexandra91

Alexandra91

02.06.2024 10:55 Uhr

Also zunächst einmal solltest du herausfinden, auf was du allergisch bist. Diese Blumen solltest du dann meiden. Ansonsten werden für Allergiker immer weibliche Pflanzen empfohlen, weil da die allergiebelastung viel niedriger ist. 

Sowas wie Farn, Efeu oder andere nichtblühende Pflanzen gehen in der Regel auch klar. 😊

Frage teilen