Wie kann ich meine Angst vor öffentlichen Reden überwinden?

Letztes Update: vor 7 Monaten
Avatar von Christoph6773

Christoph6773

02.07.2023 14:31 Uhr

Ich habe große Angst davor, vor anderen Menschen zu sprechen und bekomme oft Panikattacken. Gibt es bestimmte Techniken oder Übungen, die mir helfen können, meine Angst vor öffentlichen Reden zu überwinden?

User Gandalf

Gandalf

03.07.2023 14:46 Uhr

Es gibt viele Übungen und Techniken, die dir helfen könnten...Beispielsweise:

1. Vorbereitung: Je besser du dich vorbereitest, desto selbstbewusster wirst du sein. Übe deine Rede immer wieder, bis du dich sicher fühlst. Schreibe eine detaillierte Gliederung und lege Wert auf eine klare Struktur.

2. Visualisierund: Stelle dir in deiner Vorstellung vor, wie du erfolgreich vor einer Menschenmenge sprichst. Visualisiere dich selbst ruhig, selbstbewusst und mit einer starken Stimme. Dies kann dir dabei helfen, dein Unterbewusstsein auf Erfolg einzustellen.

3. Atmung: Achte darauf, langsam und tief zu atmen, bevor du zu sprechen beginnst. Dies hilft dir, sich zu beruhigen. Atme tief in den Bauch ein und atme langsam aus. Wiederhole dies mehrmals, um deine Nervosität zu reduzieren.

4. Selbstgespräche: Sprich positive Affirmationen zu dir selbst, wie zum Beispiel: "Ich kann das, ich bin gut vorbereitet und habe etwas Wertvolles zu sagen." Vermeide negative Gedanken und fokussiere dich stattdessen auf deine Stärken und Fähigkeiten.

5. Übung: Beginne damit, vor einer kleinen Gruppe von Freunden oder Familienmitgliedern zu sprechen. Das hilft dir, dich allmählich an das Sprechen vor anderen Menschen zu gewöhnen und Selbstvertrauen aufzubauen.

6. Unterstützung: Es gibt verschiedene Organisationen, Kurse oder Gruppen, die speziell darauf ausgelegt sind, Menschen beim Überwinden von Redeängsten zu helfen. Du könntest dich über solche Ressourcen informieren und Unterstützung suchen.

7. Professional Hilfe: Wenn deine Angst vor öffentlichem Sprechen stark ausgeprägt ist und du Schwierigkeiten hast, mit ihr umzugehen, solltest du in Erwägung ziehen, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Ein Therapeut oder Coach kann dir dabei helfen und Bewältigungsstrategien zu entwickeln.

Letztendlich ist es wichtig, dass du Geduld mit dir selbst hast und deine Angst in deinem eigenen Tempo angehst. 😉

Frage teilen