Welche Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel sind sinnvoll für Frauen?

Letztes Update: vor 2 Wochen
Avatar von Ingrid9506

Ingrid9506

20.07.2023 05:07 Uhr

Ich möchte sicherstellen, dass ich alle wichtigen Vitamine und Mineralstoffe für mein Wohlbefinden erhalte. Welche Nahrungsergänzungsmittel sind sinnvoll für Frauen?

User Zwergkauz

Zwergkauz

05.06.2024 13:04 Uhr

Hallo Ingrid9506,


für Frauen werden in dieser Hinsicht unter anderem


* Vitamin B12 (speziell für Veganerinnen),

* Vitamin D (während der dunklen Jahreszeit),

* Mineralstoffe (Eisen, Calcium und Magnesium) sowie

* Folsäure


empfohlen, die sich unter anderem positiv auf die Menstruation, die Gesundheit der Knochen, die Aktivitäten von Muskeln und Nerven sowie die Entwicklung des Babys (bei Schwangeren) positiv auswirken können.


Aber, wie es der Name bereits verrät, sind Nahrungsergänzungsmittel nur eine Behelfslösung für das Schließen von spezifischen Nährstofflücken. Daher solltest du trotzdem unbedingt auf eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung mit Lebensmitteln setzen, in denen die Vitamine und Mineralstoffe bestenfalls schon reichlich enthalten sind.


Zusätzlicher Tipp? Halte vor der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln am besten auch noch einmal Rücksprache mit deinem Hausarzt / deiner Hausärztin. Dabei lässt sich nicht nur dein individueller Bedarf klären, sondern auch verhindern, dass es eventuell zu Wechselwirkungen mit anderen, von dir eingenommenen Medikamenten kommt.

User Zwergkauz

Zwergkauz

05.06.2024 13:04 Uhr

Hallo Ingrid9506,


für Frauen werden in dieser Hinsicht unter anderem


* Vitamin B12 (speziell für Veganerinnen),

* Vitamin D (während der dunklen Jahreszeit),

* Mineralstoffe (Eisen, Calcium und Magnesium) sowie

* Folsäure


empfohlen, die sich unter anderem positiv auf die Menstruation, die Gesundheit der Knochen, die Aktivitäten von Muskeln und Nerven sowie die Entwicklung des Babys (bei Schwangeren) positiv auswirken können.


Aber, wie es der Name bereits verrät, sind Nahrungsergänzungsmittel nur eine Behelfslösung für das Schließen von spezifischen Nährstofflücken. Daher solltest du trotzdem unbedingt auf eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung mit Lebensmitteln setzen, in denen die Vitamine und Mineralstoffe bestenfalls schon reichlich enthalten sind.


Zusätzlicher Tipp? Halte vor der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln am besten auch noch einmal Rücksprache mit deinem Hausarzt / deiner Hausärztin. Dabei lässt sich nicht nur dein individueller Bedarf klären, sondern auch verhindern, dass es eventuell zu Wechselwirkungen mit anderen, von dir eingenommenen Medikamenten kommt.

Frage teilen