Tipps für eine gesunde Ernährung bei Diabetes?

Letztes Update: vor 9 Monaten
Avatar von Vanessa1987

Vanessa1987

09.08.2023 05:40 Uhr

Ich habe vor kurzem die Diagnose Diabetes erhalten und möchte meine Ernährung entsprechend anpassen. Welche Lebensmittel sind gut für Diabetiker und welche Lebensmittel sollte ich vermeiden? Gibt es spezielle Tipps für eine gesunde Ernährung bei Diabetes?

User Alexandra91

Alexandra91

09.08.2023 09:10 Uhr

Eine gesunde Ernährung ist entscheidend für die Kontrolle des Blutzuckerspiegels bei Diabetes. Hier sind einige Tipps für eine Diabetes-freundliche Ernährung:

1. Wähle komplexe Kohlenhydrate: Vollkornprodukte wie Vollkornbrot, Vollkornnudeln, brauner Reis und Haferflocken sorgen für einen langsameren Anstieg des Blutzuckerspiegels.

2. Iss viel Gemüse und Obst: Diese enthalten viele Ballaststoffe und wichtige Nährstoffe. Wähle am besten solche mit niedrigem glykämischem Index, wie z.B. grünes Gemüse, Beeren, Äpfel und Zitrusfrüchte.

3. Mageres Protein: Wähle fettarme Proteinquellen wie Hähnchenbrust ohne Haut, Fisch, mageres Fleisch, Tofu und Bohnen.

4. Gesunde Fette: Priorisiere ungesättigte Fette wie Olivenöl, Rapsöl, Nüsse und Avocado. Begrenze den Verzehr von gesättigten Fetten und vermeide Transfette.

5. Portionen kontrollieren: Achte darauf, die Portionsgrößen im Auge zu behalten, da dies dazu beiträgt, den Blutzuckerspiegel zu kontrollieren und das Gewicht zu stabilisieren.

6. Vermeide zuckerhaltige Getränke und Snacks: Softdrinks, Fruchtsäfte, Süßigkeiten und Gebäck enthalten oft viel Zucker und können zu Blutzuckerspitzen führen. Wähle stattdessen Wasser, ungesüßten Tee oder kohlenhydratarme Snacks wie Nüsse.

7. Kombiniere Lebensmittel: Eine Kombination aus Protein, Ballaststoffen und gesunden Fetten kann den Anstieg des Blutzuckerspiegels verlangsamen. Zum Beispiel kannst du zu einer Scheibe Vollkornbrot etwas Avocado und Putenbrust hinzufügen.

8. Regelmäßige Mahlzeiten und Snacks: Versuche, regelmäßig zu essen und größere Mahlzeiten in kleinere Portionen aufzuteilen, um den Blutzuckerspiegel besser zu kontrollieren.

9. Lies Lebensmittelkennzeichnungen: Achte auf versteckten Zucker und kohlenhydratarme Lebensmittel.

Es ist auch wichtig, mit einem Arzt oder Ernährungsberater zusammenzuarbeiten, um eine individuell angepasste Ernährungsempfehlung zu erhalten, frag einfach mal an.

Frage teilen